header

Dienstag, 17. Juli 2018

7.Gebot:

7.Gebot: Du sollst nicht ehebrechen.
Du – nicht er oder sie soll nicht ehebrechen sondern du = ich soll nicht ehebrechen. Brechen es bricht etwas entzwei – einer/eine bricht – es zerbricht der/die 2. mit. Dann ist man mitzerbrochen.
1.Mose 2,24 Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und sie werden sein ein Fleisch.
Ein Fleisch = ein Körper. Wie schade wenn das zerbricht.
Ich war so ein Zerbrechender und bin daran zerbrochen.
Mit dem Ehebruch zerbricht man sich selbst.
Man verwundet nicht nur den Partner/die Partnerin und die Kinder, man verwundet vor allem sich selbst.
Überall wo eine Wunde ist, können Bakterien=Schädlinge eindringen.
Darum will uns Gott schützen, damit wir geschützt sind und bleiben.
1.Johannesbrief 4,16 Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
63 Besucher

Dienstag, 3. Juli 2018

6. Gebot

2.Mose 20,13 Du sollst nicht töten.
77 Besucher

Samstag, 9. Juni 2018

5.Gebot

5.Gebot
2.Buch Mose Kapitel 20 Vers 12, Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf daß du lange lebest in dem Lande, daß dir der HERR, dein Gott, gibt.

Wohl oft ein sehr schwieriges Gebot. Doch ein Gebot mit einer Verheißung für ein langes Leben. Wir kennen wohl den Ausspruch Freunde kann man sich aussuchen, die Familie jedoch nicht.
Vater und Mutter -
Maleachi Kapitel 3,Verse 22-24 Gedenkt des Gesetzes Mose's, meines Knechtes, das ich ihm befohlen habe auf dem Berge Horeb an das ganze Israel samt den Geboten und Rechten.
23 Siehe, ich will euch senden den Propheten Elia, ehe denn da komme der große und schreckliche Tag des HERRN.
24 Der soll das Herz der Väter bekehren zu den Kindern und das Herz der Kinder zu ihren Vätern, daß ich nicht komme und das Erdreich mit dem Bann schlage.

Das sind die letzten Verse im alten Testament.
Mit Elia ist Johannes der Täufer gemeint – Nicht die Reinkarnation – die gibt es nicht – sondern in der geistigen Haltung und die Aufgaben von Elia und Johannes dem Täufer waren ähnlich.
Matthäus 17,10-13 Und seine Jünger fragten Jesus und sprachen: Was sagen denn die Schriftgelehrten, Elia müsse zuvor kommen?
11 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Elia soll ja zuvor kommen und alles zurechtbringen.
12 Doch ich sage euch: Es ist Elia schon gekommen, und sie haben ihn nicht erkannt, sondern haben an ihm getan, was sie wollten. Also wird auch des Menschen Sohn leiden müssen von ihnen.
13 Da verstanden die Jünger, daß er von Johannes dem Täufer zu ihnen geredet hatte.
Maleachi 3,24 Der soll das Herz der Väter bekehren zu den Kindern und das Herz der Kinder zu ihren Vätern, daß ich nicht komme und das Erdreich mit dem Bann schlage.

Das Herz – die Herzen von Vater und Kind einander zukehren – der Weg führt im Endeffekt über Jesus.
Johannesevangelium 1.Kapitel Verse 21-23 Und sie fragten Johannes den Täufer: Was denn? Bist du Elia? Er sprach: Ich bin's nicht. Bist du der Prophet? Und er antwortete: Nein!
22 Da sprachen sie zu ihm: Was bist du denn? Daß wir Antwort geben denen, die uns gesandt haben. Was sagst du von dir selbst?
23 Er sprach: Ich bin eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Richtet den Weg des HERRN! wie der Prophet Jesaja gesagt hat.
Ausrichtung – die Ausrichtung auf und in Jesus -
Johannesevangelium 1. Kapitel Vers 29 Des andern Tages sieht Johannes Jesum zu ihm kommen und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, welches der Welt Sünde trägt!
Johannesevangelium 3,30 Er =Jesus Christus, muß wachsen, ich, Johannes der Täufer, aber muß abnehmen.
So ist es Jesus darf, muß wachsen – mein Ego darf, müß abnehmen. Dann geht die Verheißung des 5 Gebotes – ist ja letzendlich die Verheißung des ewigen Lebens in Erfüllung.
P.S.: Die die Abschädeln wollen – wo ist ihre Liebe zu den Menschen ? Sind sie gefeit vor dem, sich selber geistig Abzuschädeln?
197 Besucher

Sonntag, 1. April 2018

4.

4.
2.Mose 20,8-11 Gedenke des Sabbattags, daß Du ihn heiligest.
9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle dein Dinge beschicken;
10 aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun noch dein Sohn noch deine Tochter noch dein Knecht noch deine Magd noch dein Vieh noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.
11 Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

Gedenke – Sich herausnehmen aus dem Getriebe der Sinnlosigkeit.

1.Mose 1,31 Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag.
1.Mose 2,1+2 Also ward vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer.
2 Und also vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er machte.

Man könnte immer etwas besser machen. Leg es zurück in die Hände Gottes – er läßt es so zu, wie es ist. Gilt auch für mich !!
144 Besucher

Donnerstag, 22. März 2018

Immer noch gültig


https://www.youtube.com/watch?v=_jopcuYtqYo

Ein schlimmer Regen wird niedergehen
Oh, wo warst du, mein blauäugiger Sohn?
Oh, wo warst du, mein lieber Junge?
Ich bin am Fuße von zwölf nebligen Bergen herumgestolpert
Ich bin auf sechs gewundenen Landstrassen gegangen und gekrochen
Ich bin in sieben traurige Wälder getreten
Ich war draussen als erster in einem Duzend toter Ozeane
Ich war zehntausend Meilen im Eingang eines Friedhofes
Und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer
Es ist ein schlimmer Regen, der herunterkommen wird.

Oh, was hast du gesehen, mein blauäugiger Sohn?
Oh, was hast du gesehen, mein lieber Junge?
Ich sah ein Neugeborenes inmitten wilder Wölfe
Ich sah eine Strasse voll Diamanten und niemand ging darauf
Ich sah einen schwarzen Ast mit Blut, das heruntertropfte
Ich sah einen Raum voll Männern mit ihren Hämmern, die bluteten
Ich sah eine weiße Leiter ganz unter Wasser
Ich sah zehntausend Sprecher deren Zungen alle zerstört waren
Ich sah Waffen und scharfe Worte in den Händen von Kindern
Und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer
Es ist ein schlimmer Regen, der herunterkommen wird.

Und was hast du gehört, mein blauäugiger Sohn?
Und was hast du gehört, mein lieber Junge?
Ich hörte das Geräusch eines Donners, das eine Warnung brüllte
Ich hörte das Rauschen einer Welle, die die ganze Welt ertränken hätte können
Ich hörte einhundert Trommler, deren Hände brannten
Ich hörte zehntausend flüstern und niemanden zuhören
Ich hörte eine Person verhungern, ich hörte viele Leute lachen
Ich hörte das Lied eines Dichters, der in der Gosse starb
Ich hörte das Geräusch eines Clowns, der in einem Gässchen weinte
Und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer
Es ist ein schlimmer Regen, der herunterkommen wird.

Oh, wen hast du getroffen, mein blauäugiger Sohn?
Wen hast du getroffen, mein lieber Junge?
Ich traf ein Kind neben einem toten Pony
Ich traf einen weißen Mann, der einen schwarzen Hund spazieren führte
Ich traf eine junge Frau, deren Körper brannte
Ich traf ein junges Mädchen, sie gab mir einen Regenbogen
Ich traf einen Mann, der verletzt war von der Liebe
Ich traf einen anderen Mann, der verletzt war vom Hass
Und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer
Es ist ein schlimmer Regen, der herunterkommen wird.

Oh, was wirst du jetzt tun, mein blauäugiger Sohn?
Oh, was wirst du jetzt tun, mein lieber Junge?
Ich werde mich zurückziehen, bevor der Regen beginnt
Ich werde in die Tiefen des tiefsten schwärzesten Waldes gehen
Wo es viele Leute gibt und ihre Hände sind ganz leer
Wo die Bälle des Giftes ihre Wasser überfluten
Wo das Zuhause im Tal das feuchte, dreckige Gefängnis trifft
Wo das Gesicht des Henkers immer gut verhüllt ist
Wo der Hunger hässlich, wo die Seelen vergessen sind
Wo Schwarz die Farbe, wo Keines die Zahl ist
Und ich werde es erzählen und sagen und denken und atmen
Und es spiegeln vom Berg, damit alle Seelen es sehen können
Dann werde ich am Meer stehen, bis ich zu sinken beginne
Aber ich werde mein Lied gut kennen, bevor ich beginne zu singen
Und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer, und es ist ein schlimmer
Es ist ein schlimmer Regen, der herunterkommen wird.

http://lyricstranslate.com/de/hard-rains-gonna-fall-ein-schlimmer-regen-wird-niedergehen.html
139 Besucher

Samstag, 17. März 2018

Du sollst

2.Mose 20,7 
Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht mißbrauchen;
denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.
Jessas Maria – Jesus Maria
Deifi eini – Teufel hinein
heiligi wöd nuamoi – heilige Welt noch einmal
heagodd nuamoi – Gott Vater noch einmal
fix Deifi saggrament – Fix Teufel Sakrament
in Gods Naum – im Namen Gottes – damit wollen wir uns oftmals unsere Abirrungen verheiligen.
Und dann wundern wir uns wenn Gott bei uns auf die Bremse steigt – und wir fluchen fröhlich weiterhin drauflos.
Apostelgeschichte 4,12 Und ist in keinem andern Heil, ist auch kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden. Jesus Christus = Der vom Vater gesalbte Retter.
Matthäus 17,5 Da Petrus noch also redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke. Und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: Dies ist mein lieber Sohn Jesus, an welchem ich Wohlgefallen habe, den sollt ihr hören!
153 Besucher

Freitag, 9. März 2018

2.Gebot

2.Buch Mose 20. Kapitel-Verse 4-6 

Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen;
6 und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich liebhaben und meine Gebote halten.

Die Gebote Gottes sind eine Empfehlung. Bilder und Gleichnisse verstellen den Weg.
Gott warnt und hilft uns.
Überall dort wo wir uns eigne Götter schaffen, überall dort kann der barmherzige Gott nicht wirken und muß oft kräftig eingreifen. Wenn er dann eingreift kann man umkehren oder ihn als ungerecht beschimpfen.
Ja Gott will barmherzig sein und er liebt uns.

Lukas 19,1-10 Und er zog hinein und ging durch Jericho.
2 Und siehe, da war ein Mann, genannt Zachäus, der war ein Oberster der Zöllner und war reich.
3 Und er begehrte Jesum zu sehen, wer er wäre, und konnte nicht vor dem Volk; denn er war klein von Person.
4 Und er lief voraus und stieg auf einen Maulbeerbaum, auf daß er ihn sähe: denn allda sollte er durchkommen.
5 Und als Jesus kam an die Stätte, sah er auf und ward sein gewahr und sprach zu ihm: Zachäus, steig eilend hernieder; denn ich muß heute in deinem Hause einkehren!
6 Und er stieg eilend hernieder und nahm ihn auf mit Freuden.
7 Da sie das sahen, murrten sie alle, daß er bei einem Sünder einkehrte.
8 Zachäus aber trat dar und sprach zu dem HERRN: Siehe, HERR, die Hälfte meiner Güter gebe ich den Armen, und so ich jemand betrogen habe, das gebe ich vierfältig wieder.
9 Jesus aber sprach zu ihm: Heute ist diesem Hause Heil widerfahren, sintemal er auch Abrahams Sohn ist.
10 Denn des Menschen Sohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, das verloren ist.

Zachäus war so ein Mensch, er hat Ausschau nach Jesus gehalten. Und Jesus hat ihn gefunden und er hat Jesus aufgenommen. Das hat ihn geheilt. Dieses Beispiel gilt auch für mich und dich.
171 Besucher

Donnerstag, 1. März 2018

Gebot + Hilfe

2.Buch Mose 20. Kapitel
1 Und Gott redete alle diese Worte:
2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführt habe.
3 Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
Diensthaus = für den Feind des Lebens arbeiten.
Matthäusevangelium 22. Kapitel
35 Und einer unter ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte Jesus und sprach:
36 Meister, welches ist das vornehmste Gebot im Gesetz?
37 Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst lieben Gott, deinen HERRN, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte.«
38 Dies ist das vornehmste und größte Gebot.
39 Das andere aber ist ihm gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.«
40 In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.
Durch das Hinwenden zu Gott, wende ich mich seiner Liebe zu - dadurch kann ich seine Liebe aufnehmen und weitergeben.
220 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

7.Gebot:
7.Gebot: Du sollst nicht ehebrechen. Du –...
rudolf33a - 17. Jul, 15:34
6. Gebot
2.Mose 20,13 Du sollst nicht töten.
rudolf33a - 3. Jul, 17:52
5.Gebot
5.Gebot 2.Buch Mose Kapitel 20 Vers 12, Du sollst...
rudolf33a - 9. Jun, 09:40
4.
4. 2.Mose 20,8-11 Gedenke des Sabbattags, daß...
rudolf33a - 1. Apr, 10:38
Immer noch gültig
https://www.youtube.com/wa tch?v=_jopcuYtqYo Ein schlimmer...
rudolf33a - 22. Mrz, 22:57
Du sollst
2.Mose 20,7  Du sollst den Namen des HERRN, deines...
rudolf33a - 17. Mrz, 21:33
2.Gebot
2.Buch Mose 20. Kapitel-Verse 4-6  Du sollst...
rudolf33a - 9. Mrz, 09:00
Herr, weil mich festhält...
Herr, weil mich festhält deine starke Hand 1....
rudolf33a - 2. Mrz, 11:00
Gebot + Hilfe
2.Buch Mose 20. Kapitel 1 Und Gott redete alle diese...
rudolf33a - 1. Mrz, 21:30
So
So war ich mit meiner Nase ziemlich hoch oben - dort...
rudolf33a - 20. Feb, 20:30
Muy rico
https://www.issgesund.at/g esundessen/obst/exotischef ruechtelexikon/cherimoya.h tml Diese...
rudolf33a - 4. Feb, 13:55
meine Worte
Jedes Wort hat seinen Ort. Oft dauert es, bis ein Wort...
rudolf33a - 2. Feb, 09:41

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 3844 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 16:42

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren