header

Donnerstag, 2. Dezember 2021

….

Matthäusevangelium 28,11 Während sie aber hingingen, siehe, da kamen etliche von der Wache in die Stadt und verkündigten den Hohenpriestern alles, was geschehen war.
12 Diese versammelten sich samt den Ältesten, und nachdem sie Rat gehalten, gaben sie den Kriegsknechten Geld genug
13 und sprachen: Saget, seine Jünger sind des Nachts gekommen und haben ihn gestohlen, während wir schliefen.
14 Und wenn solches vor den Landpfleger kommt, so wollen wir ihn besänftigen und machen, daß ihr außer Sorge sein könnt.
15 Sie aber nahmen das Geld und taten, wie sie belehrt worden waren: Und so wurde diese Rede unter den Juden verbreitet bis auf den heutigen Tag. …. Lügengeschichte um die Überwindung des Todes in und durch Jesus zu leugnen.
Matthäusevangelium 28,8 Und sie gingen eilends hinweg von dem Grab mit Furcht und großer Freude und liefen, es seinen Jüngern zu verkündigen.
9 Und siehe, da begegnete ihnen Jesus und sprach: Seid gegrüßt! Sie aber traten herzu und umfaßten seine Füße und huldigten ihm.
10 Da sprach Jesus zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Gehet hin, verkündiget meinen Brüdern, daß sie nach Galiläa gehen sollen; dort werden sie mich sehen.
Johannesevangelium 11,25+26 Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt;
26 und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben.
19 Besucher

Montag, 29. November 2021

Wer friedlich gegen die geplanten Maßnahmen eintritt kann verlieren, wer es nicht tut, wird geimpft werden !

Am kommenden Mittwoch findet in Österreich ein Warnstreik gegen die geplante Impfpflicht und die zu erwartenden Strafen bei Nichtannahme der oft toxischen Injektion statt.
Mich selbst, haben die nicht nur für mich extremen Bealstungen, aus meinem Pflegeberuf leider herausgenommen - mein Körper schafft die Pflegearebeit einfach njcht mehr. Trotzdem werde ich am Mittwoch auch auf die Straße gehen - vor allem um Menschen zu Jesus zum = ewigen Leben, einzuladen.
Kein Einkauf - unnötiger Konsum meinerseits wird vermieden.
Umgang mit Studien...
38 Besucher

Samstag, 27. November 2021

in Österreich wird es ausprobiert !

Ich bin kein Arzt - und auch kein Statistiker.
Eines geht mir aber sehr zu Herzen. Wenn durch die Umsetztung der Impfpflicht in Österreich Menschen zu Schaden oder zum Tod kommen, sind wir alle, auch ganz persönlich mitverantwortlich. Wir alle, du und ich, wir laden dadurch große Schuld und auch Leid auf uns. Gott sendet diese Mahnung, die mit diesen Geschehnissen einhergehen, auch um unserer Sünden willen zu uns. Wir alle sind aufgerufen zur Buße - wir dürfen dafür zu Jesus beten, dass Gott noch einmal barmherzig und gnädig zu uns sein mag. Aber eines muß dazugehören - der Wille mit der Sünde zu brechen. Gottes Segen - euer Rudolf.
44 Besucher

7. Zusammenfassung

Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt und dessen Name »Der Heilige« ist: In der Höhe und im Heiligtum wohne ich und bei dem, der zerschlagenen und gedemütigten Geistes ist, damit ich den Geist der Gedemütigten belebe und das Herz der Zerschlagenen erquicke.
Denn ich will nicht ewig rechten und nicht ohne Ende zornig sein; denn ihr Geist würde vor mir verschmachten und die Seelen, die ich gemacht habe. Jesaja 57,15+16
Wer an ihn, an Jesus Christus glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.
Darin aber besteht das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse.
Denn jeder, der Böses tut, hasst das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden.
Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott getan sind. Johannesevangelium 3,18-21
Dann wird der himmlische König, der auferstandene Jesus Christus, auch denen zur Linken sagen: Geht hinweg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist!
Und sie werden in die ewige Strafe hingehen, die Gerechten aber in das ewige Leben. Matthäusevangelium 25,41+46
Gestern hörte ich von einem Arzt in etwa folgende Aussage: der Sündenfall ist, die Erkenntnis dazu zu missbrauchen, um die Menschen zu zerstören. Dr. Fiala im Coronauauschuss 26.11.20201 bei Std.4
Dazu folgende biblische Aussagen :
Der Teufel, der war ein Menschenmörder von Anfang an und ist nicht bestanden in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben. Johannesevangelium 8,44
2 Da sprach die Frau zur Schlange: Von der Frucht der Bäume im Garten dürfen wir essen;
3 aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Esst nicht davon und rührt sie auch nicht an, damit ihr nicht sterbt!
4 Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben!
5 Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon esst, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was Gut und Böse ist! 1. Mose 3,2-5
Uns werden viele Erkenntnisse geschenkt, nicht immer sind sie von Gott – viele sind satanischen Ursprungs. Das tödliche ist es das Gewissen, das Gott jedem Menschen geschenkt hat einfach zu übergehen. Die satanische Wirkung beginnt beim Überschreiten – Ignorieren der Stimme Gottes in uns. Wir sehen es beim Sündenfall – Eva wußte das sie sterben würde -sie kannte den Tod noch nicht. Satan hat sie mit dem Versprechen, sie werde sein wie Gott, in seine tödliche Falle gelockt. Satan kennt Gott – er hat viel Wissen und Macht – doch sein Ziel war und ist niemals die demütige Liebe, sondern die Gier nach Macht.
1. Johannesbrief 3,8 Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.
(dass Jesus Christus die Werke des Teufels in dir und die Taten die du durch Satan verursachst zerstöre.)
Darum bekehre dich, damit dies in dir geschehen kann.
37 Besucher

Dienstag, 23. November 2021

6. Was ist zu tun

Sucht den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn an, während er nahe ist!
Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Übeltäter seine Gedanken; und er kehre um zu dem HERRN, so wird er sich über ihn erbarmen, und zu unserem Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.
Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR;
sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind meine Wege als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. Jesaja 55,6-9
Sucht den HERRN – such den Herrn Jesus – Im Gebet mach dich auf die Suche – bitte ihn, dich aus deiner Angst, deinem Hochmut, deiner Sucht, deiner Streitsucht zu erlösen. Dafür ist er für dich ans Kreuz gegangen. Lass dich nicht in den Klauen des Satans gefangenhalten, lass dich nicht länger mit Ablenkungen (z.B.:Spiel oder Sexsucht) betrügen.
Vor allem lass keine weitere Spaltung in dir zu. Es ist ja so, dass der Satan uns untereinander in den Familien spalten will – durch Corona wird es einfach offensichtlicher. Satan benutzt das nur, um uns vom aufrichtigen Gebet abzuhalten.

Matthäusevangelium 11,28-30 Kommt her zu mir, zu Jesus Christus, alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!
29 Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen!
30 Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.
43 Besucher

Freitag, 19. November 2021

Entrückung

Entrückung
43 Besucher

Donnerstag, 18. November 2021

5. Was ist zu erwarten

Die Schürung und die Zunahme des Hasses untereinander.
Ja es ist so – die hassende Spaltung will sich ausbreiten. Doch vor Gott und den wahrhaft Gläubigen sie hat keinen Bestand.
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse durch das Gute! Römerbrief 12,21
Johannesevangelium 15,1...-6 Dies sagt Jesus Christus: Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner.
2 Jede Rebe an mir, die nicht Frucht bringt, die nimmt er weg; und jede, die Frucht bringt, die reinigt er, damit sie mehr Frucht bringe.
5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, dieser bringt viel Frucht, denn außer mir1 könnt ihr nichts tun.
6 Wenn jemand nicht in mir bleibt, wird er hinausgeworfen wie die Rebe und verdorrt; und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und sie verbrennen.
So wartet nun geduldig, ihr Brüder, bis zur Wiederkunft des Herrn Jesus Christus! Jakobusbrief 5,7
51 Besucher

Montag, 15. November 2021

Bußaufruf

2. Petrusbrief 2,4-9 Denn wenn Gott die Engel nicht verschonte, die gesündigt hatten, sondern sie in Fesseln der Finsternis in den Abgrund warf, um sie zum Gericht aufzubewahren,
5 und wenn er die alte Welt nicht verschonte, sondern [nur] Noah, den Verkündiger der Gerechtigkeit, als Achten bewahrte, als er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte,
6 und auch die Städte Sodom und Gomorra einäscherte und so zum Untergang verurteilte, womit er sie künftigen Gottlosen zum warnenden Beispiel setzte,
7 während er den gerechten Lot herausrettete, der durch den zügellosen Lebenswandel der Frevler geplagt worden war
8 (denn dadurch, dass er es mit ansehen und mit anhören musste, quälte der Gerechte, der unter ihnen wohnte, Tag für Tag seine gerechte Seele mit ihren gesetzlosen Werken),
9 so weiß der Herr die Gottesfürchtigen aus der Versuchung zu erretten, die Ungerechten aber zur Bestrafung aufzubewahren für den Tag des Gerichts.

Die Sintflut, die Zerstörung von Sodom und Gomorra – Beide Zerstörungen kamen über die gottlosen Menschen. Gott hat vor der Sintflut durch Noah 120 Jahre lang gewarnt und zur Buße aufgerufen. Ebenso hat Abraham Gott um Erbarmen für Sodom und Gomorra gebeten.
Auch heute sind wir am Beginn eines großen Gerichts. Wer aufmerksam ist, hört die Alarmglocken schrillen. Ich habe mir ausnahmsweise die gestrige Pressestunde angehört. Ich musste immer wieder abschalten – ich hab das nicht verkraftet. Der Schock sitzt mir immer noch in den Knochen. Der Interviewer vom Profil – Ja Gott sendet uns in unserer Gottlosigkeit Menschen die die Impfung 3jähriger Kinder einfordern. Ich kann nur jeden/jede Einzelne bitten, bekennt und lasst eure Sünden. Bittet Jesus euch die Sünden zu vergeben. Er hat am Kreuz seinen Vater für die Vergebung unserer Schuld gebeten.
Hier eine Hilfe. Das Gericht Gottes, ist für die Befürworter und für die Kritiker der laufenden Coronamaßnahmen, beschlossen. Nur wer Buße tut und Jesus als seinen Retter und Erlöser annimmt hat die Rettung hinein ins ewige Leben. Wer hier nun lacht, dem wird es spätestens, wenn er in der ewigen Verdammnis aufwacht, vergehen.
Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. Römerbrief 6,23
53 Besucher

Samstag, 13. November 2021

Rettung ...

Rettung im Gericht
https://www.rudolf-leitner.at/
57 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

….
Matthäusevangelium 28,11 Während sie aber hingingen,...
rudolf33a - 2. Dez, 23:21
Wer friedlich gegen die...
Am kommenden Mittwoch findet in Österreich ein Warnstreik...
rudolf33a - 29. Nov, 13:55
in Österreich wird es...
Ich bin kein Arzt - und auch kein Statistiker. Eines...
rudolf33a - 27. Nov, 17:00
7. Zusammenfassung
Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt...
rudolf33a - 27. Nov, 12:52
6. Was ist zu tun
Sucht den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn...
rudolf33a - 23. Nov, 22:29
Entrückung
Entrückung
rudolf33a - 19. Nov, 22:54
5. Was ist zu erwarten
Die Schürung und die Zunahme des Hasses untereinander. Ja...
rudolf33a - 18. Nov, 14:59
Bußaufruf
2. Petrusbrief 2,4-9 Denn wenn Gott die Engel nicht...
rudolf33a - 15. Nov, 23:44
Rettung ...
Rettung im Gericht https://www.rudolf-leitne r.at/
rudolf33a - 13. Nov, 12:09
Näher, mein Gott, zu...
1) Näher, mein Gott, zu dir, näher zu dir! Drückt mich...
rudolf33a - 12. Nov, 22:49
4. Das nicht nur für...
Die Abnahme → das Verschwinden der Gottesfurcht. Da...
rudolf33a - 10. Nov, 10:48
Jesus -> ich bin
Jesus -> ich bin
rudolf33a - 9. Nov, 12:08

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5012 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Dez, 23:21

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren