header

Freitag, 24. Juni 2022

Psalm 64,1+2

Psalm 64,1+2 Ausarbeitung als PDF
1 Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
2 O Gott, höre meine Stimme, wenn ich seufze; behüte meine Seele, wenn der Feind mich schreckt!
3 Verbirg mich vor dem geheimen Rat der Bösen, vor der Rotte der Übeltäter,
4 die ihre Zunge geschärft haben wie ein Schwert, die mit giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen,
5 um damit heimlich auf den Unschuldigen zu schießen; plötzlich schießen sie auf ihn ohne Scheu.
6 Sie ermutigen sich zu einer bösen Sache, verabreden sich, heimlich Schlingen zu legen; sie sagen: »Wer wird sie sehen?«
7 Sie ersinnen Tücken: »Wir sind fertig, ersonnen ist der Plan! Und das Innere eines jeden, ja, sein Herz ist unergründlich!«
8 Aber Gott schießt einen Pfeil auf sie, plötzlich werden sie verwundet,
9 und ihre eigene Zunge bringt sie zu Fall, sodass sich jedermann entsetzt, der sie sieht.
10 Da werden sich alle Menschen fürchten und sagen: »Das hat Gott getan!« und erkennen, dass es sein Werk ist.
11 Der Gerechte wird sich freuen im HERRN und auf ihn vertrauen, und alle aufrichtigen Herzen werden sich glücklich preisen.
Herr Jesus Christus – Danke
Immer wieder darf ich mich bemühen – ja es braucht mehr Gebet. Immer wieder macht der Feind sich auf und führt seine Anschläge aus. Nicht irgendwo weit entfernt, nein sondern im eigenen Leben.
Herr Jesus dein Feind ist auch mein Feind. Letztens kam er über die Gedanken zu mir – Doch du Herr Jesus hast sein unheilvolles Wirken wollen, in mir aufgedeckt. Ich durfte dies dir und dich und jenem Menschen der mitbetroffen war bringen und mit aufrichtigem Herzen um Vergebung bitten. Du und Sie, ihr habt mir vergeben danke. – Jetzt kam er wieder von Außen aber in meiner unmittelbaren Verantwortung und griff an. Ich trage Mitverantwortung für meinen irdischen unbekehrten leicht pflegebedürftigen Vater – Tag und Nacht eine mehr als große Herausforderung.


Psalm 143,1-3 Ein Psalm Davids.
1 Herr, höre mein Gebet, achte auf mein Flehen! Antworte mir in deiner Treue, in deiner Gerechtigkeit!
2 Und geh nicht ins Gericht mit deinem Knecht; denn vor dir ist kein Lebendiger gerecht!
3 Denn der Feind verfolgt meine Seele; er hat mein Leben zu Boden getreten und zwingt mich, im Dunkeln zu sitzen wie die längst Verstorbenen.
Wobei die sichtbaren Feinde von unsichtbaren Mächten gesteuert werden.
Johannesevangelium 15,1-9 Ich Jesus Christus bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner.
2 Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, nimmt er weg; jede aber, die Frucht bringt, reinigt er, damit sie mehr Frucht bringt.
3 Ihr seid schon rein um des Wortes willen, das ich zu euch geredet habe.
4 Bleibt in mir, und ich [bleibe] in euch! Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.
5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir / ohne mich / außerhalb von mir / könnt ihr nichts tun.
6 Wenn jemand nicht in mir bleibt, so wird er weggeworfen wie die Rebe und verdorrt; und solche sammelt man und wirft sie ins Feuer, und sie brennen.
7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch zuteilwerden.
8 Dadurch wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und meine Jünger werdet.
9 Gleichwie mich der Vater liebt, so liebe ich euch; bleibt in meiner Liebe!
https://www.rudolf-leitner.at/
13 Besucher

Donnerstag, 23. Juni 2022

Psalm 64 -

Psalm 64 Ausarbeitung als PDF
1 Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
2 O Gott, höre meine Stimme, wenn ich seufze; behüte meine Seele, wenn der Feind mich schreckt!
3 Verbirg mich vor dem geheimen Rat der Bösen, vor der Rotte der Übeltäter,
4 die ihre Zunge geschärft haben wie ein Schwert, die mit giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen,
5 um damit heimlich auf den Unschuldigen zu schießen; plötzlich schießen sie auf ihn ohne Scheu.
6 Sie ermutigen sich zu einer bösen Sache, verabreden sich, heimlich Schlingen zu legen; sie sagen: »Wer wird sie sehen?«
7 Sie ersinnen Tücken: »Wir sind fertig, ersonnen ist der Plan! Und das Innere eines jeden, ja, sein Herz ist unergründlich!«
8 Aber Gott schießt einen Pfeil auf sie, plötzlich werden sie verwundet,
9 und ihre eigene Zunge bringt sie zu Fall, sodass sich jedermann entsetzt, der sie sieht.
10 Da werden sich alle Menschen fürchten und sagen: »Das hat Gott getan!« und erkennen, dass es sein Werk ist.
11 Der Gerechte wird sich freuen im HERRN und auf ihn vertrauen, und alle aufrichtigen Herzen werden sich glücklich preisen.
Ein Psalm – ein Gebet Davids
David betet immer wieder zu Gott. Er lebt in und durch Gott. David seufzt. Als ein Mann Gottes ist er von Feinden Gottes umgeben.
Heute leben wir Menschen ebenfalls mitten unter menschenfeindlichen, ja gottesfeindlichen Mächten.
Gott wird dies zu seiner Zeit richten. Genau deshalb ist es wichtig und rettend in Christus zu sein und zu bleiben.
In der Sintflut wurden nur die Menschen gerettet die rechtzeitig aus der Welt heraus → in die Arche Noahs hineingingen.

Galaterbrief 2,20 Ich bin mit Christus gekreuzigt; und nun lebe ich, aber nicht mehr ich [selbst], sondern Christus lebt in mir. Was ich aber jetzt im Fleisch lebe, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.
https://www.rudolf-leitner.at/
21 Besucher

Mittwoch, 22. Juni 2022

Psalm 63,1-12

Psalm 63,1-12 Gesamtausarbeitung als PDF
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
Römerbrief 8,6+26-28 Denn das Trachten des Fleisches ist Tod, das Trachten des Geistes aber Leben und Frieden,
26 Ebenso kommt aber auch der Geist unseren Schwachheiten zu Hilfe. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern.
27 Der aber die Herzen erforscht, weiß, was das Trachten des Geistes ist; denn er tritt so für die Heiligen ein, wie es Gott entspricht.
28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.
https://www.rudolf-leitner.at/
20 Besucher

Dienstag, 21. Juni 2022

Psalm 63,12

Psalm 63,12 Ausarbeitung als PDF
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
Der König aber wird sich freuen in Gott. König Davids eigener Sohn vertrieb und verfolgte seinen eignen Vater und irdischen König. Gott selbst hat David als irdischen König für würdig gefunden. Davids König ist Gott selbst.
1. Sam 16,1+11-13 Und der HERR sprach zu Samuel: Bis wann trägst du noch Leid um Saul, da ich ihn doch verworfen habe, dass er nicht mehr König sein soll über Israel? Fülle dein Horn mit Öl und geh hin, ich will dich zu Isai, dem Bethlehemiter, senden; denn unter seinen Söhnen habe ich mir einen König ausersehen!
11 Und Samuel fragte den Isai: Sind das alle jungen Männer? Er aber sprach: Der Jüngste ist noch übrig, und siehe, er hütet die Schafe! Da sprach Samuel zu Isai: Sende hin und lass ihn holen, denn wir werden uns nicht zu Tisch setzen, bis er hierhergekommen ist!
12 Da sandte er hin und ließ ihn holen. Und er war rötlich, mit schönen Augen und von gutem Aussehen. Und der HERR sprach: Auf, salbe ihn, denn dieser ist's!
13 Da nahm Samuel das Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des HERRN kam über David = der Geliebte, von diesem Tag an und weiterhin.
2. Samuel 15,13... Da kam ein Bote und meldete es König David und sprach: Das Herz der Männer von Israel hat sich Absalom zugewandt!
14 Da sprach David zu allen seinen Knechten, die bei ihm in Jerusalem waren: Auf, lasst uns fliehen; denn sonst gibt es für uns kein Entkommen vor Absalom! Macht euch rasch auf den Weg, damit er uns nicht plötzlich einholt und Unglück über uns bringt und die Stadt mit der Schärfe des Schwertes schlägt!
21 Ittai aber antwortete dem König David und sprach: So wahr der HERR lebt und so wahr mein Herr, der König, lebt: An dem Ort, an welchem mein Herr und König sein wird — es gehe zum Tod oder zum Leben —, dort soll auch dein Diener sein!
28 David sagt zum Priester Zadok und Abjatar: Siehe, ich will in den Ebenen der Wüste warten, bis Botschaft von euch kommt, um mich zu benachrichtigen.
29 So brachten Zadok und Abjatar die Lade Gottes wieder nach Jerusalem zurück und blieben dort.
30 David aber stieg den Ölberg hinauf und weinte, während er hinaufging; er ging aber mit verhülltem Haupt und barfuß; auch von dem ganzen Volk, das bei ihm war, hatte jeder das Haupt verhüllt und ging unter Weinen hinauf.
https://www.rudolf-leitner.at/
27 Besucher

Montag, 20. Juni 2022

Psalm 63,10+11

Psalm 63,10+11 Ausarbeitung als PDF
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
Jedes Böse kommt ins Gericht.
Kleines Beispiel – Unser sterblicher Körper wird unter anderem von unserem Immunsystem bestmöglich vor Schäden durch eindringende Krankheitserreger beschützt. Ohne die Vernichtung von unseren Körper Schaden zufügenden Mikroben, gäbe es niemanden von uns, wir könnten nicht überleben.
Der Himmel schützt sich auch vor dem wieder Eindringen des Bösen. Auf Jesus wurde all unser Böses geladen. Er nahm das Gericht mit dem Todesurteil freiwillig auf sich. Er hat beim himmlischen Vater für dich und mich um Vergebung gebeten. Er ist auferstanden aus den Toten.

Römerbrief 8,11 Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird derselbe, der Christus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt.
Matthäusevangelium 12,32-37 Und wer ein Wort redet gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit1 noch in der zukünftigen.
33 Entweder pflanzt einen guten Baum, so wird die Frucht gut, oder pflanzt einen schlechten Baum, so wird die Frucht schlecht! Denn an der Frucht erkennt man den Baum.
34 Schlangenbrut, wie könnt ihr Gutes reden, da ihr böse seid? Denn wovon das Herz voll ist, davon redet der Mund.
35 Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatz des Herzens das Gute hervor, und der böse Mensch bringt aus seinem bösen Schatz Böses hervor.
36 Ich sage euch aber, dass die Menschen am Tag des Gerichts Rechenschaft geben müssen von jedem unnützen Wort, das sie geredet haben.
37 Denn nach deinen Worten wirst du gerechtfertigt, und nach deinen Worten wirst du verurteilt werden!
Johannesevangelium 3,18-21 Wer an Jesus Christus glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.
19 Darin aber besteht das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse.
20 Denn jeder, der Böses tut, hasst das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden.
21 Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott getan sind.
https://www.rudolf-leitner.at/
25 Besucher

Sonntag, 19. Juni 2022

Psalm 63,10

Psalm 63,10 Ausarbeitung als PDF
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
Herr Jesus Christus -
Jesaja 14,4-6... »Wie hat der Treiber ein Ende genommen, wie hat die Erpressung aufgehört!
5 Der HERR hat den Stab der Gesetzlosen zerbrochen, Den Herrscherstab der Tyrannen,
6 der die Völker im Grimm schlug mit unaufhörlichen Schlägen, der im Zorn Nationen niedertrat mit schonungsloser Verfolgung / der im Zorn Nationen niedertrat, wird [nun] verfolgt ohne Schonung.
11 Ins Totenreich hinabgestürzt ist deine Pracht, das Rauschen deiner Harfen; Maden werden dein Lager sein und Würmer deine Decke.
12 Wie bist du vom Himmel herabgefallen, du Glanzstern / lat. Luzifer /, Sohn der Morgenröte! Wie bist du zu Boden geschmettert, du Überwältiger der Nationen!
schon allein um davor bewahrt zu sein, will ich dich mein Herr und Heiland, Herr Jesus Christus, von ganzem Herzen suchen und dir dienen.
https://www.rudolf-leitner.at/
27 Besucher

Freitag, 17. Juni 2022

Psalm 63,9

Psalm 63,9 Ausarbeitung als PDF
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
Herr Jesus Christus – an dir hängt meine Seele.
Römerbrief 8,6 Denn das Trachten des Fleisches ist Tod, das Trachten des Geistes aber Leben und Frieden,
Herr Jesus Christus – dein Streben dein Wirken ist Leben und Frieden. Als Mensch waren dir unsere Abgründe vertraut. Du hast die Auswirkungen der satanischen Mächte in deinem Sterben am Kreuz von Golgatha bist in deinen Tod hinein erlebt. Du bist für unsere Sünde im Willen des Vaters ans Kreuz gegangen.
Lukasevangelium 12,50 Aber ich (Jesus) muss mich taufen lassen mit einer Taufe, und wie drängt es mich, bis sie vollbracht ist!
Johannesevangelium 19,30 Als nun Jesus den Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.
Philipperbrief 2,4-8 Jeder schaue nicht auf das Seine, sondern jeder auf das des anderen.
5 Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, / Denn diese Gesinnung sei in euch, die auch in Christus Jesus war.
6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein;
7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen;
8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.
Johannesevangelium 14,6 Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!
https://www.rudolf-leitner.at/
36 Besucher

Donnerstag, 16. Juni 2022

Psalm 63,8

Psalm 63,8
1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste Juda war.
2 O Gott, du bist mein Gott; früh / ernstlich / suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir in einem dürren, lechzenden Land ohne Wasser,
3 dass ich deine Macht und Herrlichkeit sehen darf, gleichwie ich dich schaute im Heiligtum.
4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen sollen dich rühmen.
5 So will ich dich loben mein Leben lang, in deinem Namen meine Hände aufheben.
6 Meine Seele wird satt wie von Fett und Mark, und mit jauchzenden Lippen lobt dich mein Mund,
7 wenn ich an dich gedenke auf meinem Lager, in den Nachtwachen nachsinne über dich.
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
9 An dir hängt meine Seele; deine Rechte hält mich aufrecht.
10 Jene aber, die meine Seele verderben wollen, werden hinabfahren in die untersten Örter der Erde.
11 Man wird sie der Gewalt des Schwertes preisgeben, eine Beute der Schakale werden sie sein!
12 Der König aber wird sich freuen in Gott; wer bei ihm schwört, wird sich glücklich preisen, doch der Mund der Lügenredner wird gestopft!
8 Denn du bist meine Hilfe geworden, und ich juble unter dem Schatten deiner Flügel.
Herr Jesus Christus – du bist meine Hilfe geworden.
Vor vielen Jahren war mein Leben durch mein sündiges Leben sehr sehr ausweglos. In dunkler Nacht kam eine kleine schwarze Gestalt zu mir und sagte, er wolle mir helfen. Ich fragte ihn, was der Preis für seine Hilfe sei? Er sagte du gibst mir deine Seele, dann wirst in die Psychiatrie eingeliefert und all deine Probleme sind weg. Ich merkte was los war – da stand Satan der Seelenfänger vor mir. Mit all meiner wenig verbliebenen Kraft, warf ich ihn raus. Das war wohl eine der wichtigsten Entscheidungen in meinem unbekehrten Leben. Bis zu meiner Bekehrung dauerte es dann nochmals viele Jahre ….
Ja durch die Bekehrung, bist du Herr Jesus Christus meine Hilfe geworden. Danke!

https://www.rudolf-leitner.at/
37 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Psalm 64,1+2
Psalm 64,1+2 Ausarbeitung als PDF 1 Dem Vorsänger....
rudolf33a - 24. Jun, 10:23
Psalm 64 -
Psalm 64 Ausarbeitung als PDF 1 Dem Vorsänger. Ein...
rudolf33a - 23. Jun, 10:08
Psalm 63,1-12
Psalm 63,1-12 Gesamtausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm...
rudolf33a - 22. Jun, 10:17
Psalm 63,12
Psalm 63,12 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 21. Jun, 13:46
Psalm 63,10+11
Psalm 63,10+11 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 20. Jun, 12:21
Psalm 63,10
Psalm 63,10 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 19. Jun, 21:56
Psalm 63,9
Psalm 63,9 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 17. Jun, 09:35
Psalm 63,8
Psalm 63,8 1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste...
rudolf33a - 16. Jun, 09:31
Psalm 63,6+7
Psalm 63,7 1 Ein Psalm Davids, als er in der Wüste...
rudolf33a - 15. Jun, 09:04
Psalm 63,6
Psalm 63,6 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 14. Jun, 09:02
Psalm 63,5
Psalm 63,5 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 13. Jun, 13:09
Psalm 63,4
Psalm 63,4 Ausarbeitung als PDF 1 Ein Psalm Davids,...
rudolf33a - 12. Jun, 20:21

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5214 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jun, 10:23

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren