header

Mittwoch, 3. Juli 2024

Lukasevangelium 7,31-35 Jesus sucht uns, um uns zu retten

Lukasevangelium 7,31-35 Jesus sucht uns, um uns zu retten
Ausarbeitung als PDF
Lukas 7,48-50 Und Jesus sprach zur Frau: Dir sind deine Sünden vergeben!
49 Da fingen die Tischgenossen an, bei sich selbst zu sagen: Wer ist dieser, der sogar Sünden vergibt?
50 Jesus aber sprach zu der Frau: Dein Glaube hat dich gerettet; geh hin in Frieden!
Lukas 7,31-35 Und der Herr sprach: Wem soll ich nun die Menschen dieses Geschlechts vergleichen? Und wem sind sie gleich?
32 Sie sind Kindern gleich, die am Markt sitzen und einander zurufen und sprechen: Wir haben euch aufgespielt, und ihr habt nicht getanzt; wir haben euch Klagelieder gesungen, und ihr habt nicht geweint!
33 Denn Johannes der Täufer ist gekommen, der aß kein Brot und trank keinen Wein; da sagt ihr: Er hat einen Dämon!
34 Der Sohn des Menschen ist gekommen, der isst und trinkt; da sagt ihr: Siehe, wie ist der Mensch ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder!
35 Und doch ist die Weisheit gerechtfertigt worden von allen ihren Kindern.
Johannesevangelium 6,27 Jesus: Wirkt nicht [für] die Speise, die vergänglich ist / verdirbt, sondern [für] die Speise, die bis ins ewige Leben bleibt, die der Sohn des Menschen euch geben wird; denn diesen hat Gott, der Vater, bestätigt / versiegelt!
Johannes 6,32-35 Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Nicht Mose hat euch das Brot aus dem Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot aus dem Himmel.
35 Denn das Brot Gottes ist derjenige, der aus dem Himmel herabkommt und der Welt Leben gibt.
34 Da sprachen sie zu ihm: Herr, gib uns allezeit dieses Brot!
35 Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, den wird niemals dürsten.
1. Korintherbrief 10,17-24 Paulus: gilt für wiedergeborene Christen; Denn es ist ein Brot, so sind wir, die Vielen, ein Leib; denn wir alle haben Teil an dem einen Brot.
18 Seht das Israel nach dem Fleisch! Stehen nicht die, welche die Opfer essen, in Gemeinschaft mit dem Opferaltar?
19 Was sage ich nun? Dass ein Götze etwas sei, oder dass ein Götzenopfer etwas sei?
20 Nein, sondern dass die Heiden das, was sie opfern, den Dämonen opfern und nicht Gott! Ich will aber nicht, dass ihr in Gemeinschaft mit den Dämonen seid.
21 Ihr könnt nicht den Kelch des Herrn trinken und den Kelch der Dämonen; ihr könnt nicht am Tisch des Herrn teilhaben und am Tisch der Dämonen!
22 Oder wollen wir den Herrn zur Eifersucht reizen? Sind wir etwa stärker als er?
23 Es ist mir alles erlaubt — aber es ist nicht alles nützlich! Es ist mir alles erlaubt — aber es erbaut nicht alles!
24 Niemand suche das Seine, sondern jeder das des anderen.
Lukasevangelium 19,1-10 Und Jesus kam nach Jericho hinein und zog hindurch.
2 Und siehe, da war ein Mann, genannt Zachäus, ein Oberzöllner, und dieser war reich.
3 Und er wollte gerne Jesus sehen, wer er sei, und konnte es nicht wegen der Volksmenge; denn er war von kleiner Gestalt.
4 Da lief er voraus und stieg auf einen Maulbeerbaum, um ihn zu sehen; denn dort sollte er vorbeikommen.
5 Und als Jesus an den Ort kam, blickte er auf und sah ihn und sprach zu ihm: Zachäus, steige schnell herab; denn heute muss ich in deinem Haus einkehren!
6 Und er stieg schnell herab und nahm ihn auf mit Freuden.
7 Als sie es aber sahen, murrten sie alle und sprachen: Er ist bei einem sündigen Mann eingekehrt, um Herberge zu nehmen!
8 Zachäus aber trat hin und sprach zu dem Herrn: Siehe, Herr, die Hälfte meiner Güter gebe ich den Armen, und wenn ich jemand betrogen habe, so gebe ich es vierfältig zurück!
9 Und Jesus sprach zu ihm: Heute ist diesem Haus Heil widerfahren, weil auch er ein Sohn Abrahams ist;
10 denn der Sohn des Menschen ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.
https://www.rudolf-leitner.at/
62 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lukasevangelium 7,35...
Lukasevangelium 7,35 Weisheit / gottesfürchtige Liebe...
rudolf33a - 13. Jul, 00:28
Lukasevangelium 7,31-35...
Lukasevangelium 7,31-35 die göttliche Weisheit spendet...
rudolf33a - 13. Jul, 00:19
Lukasevangelium 7,35...
Lukasevangelium 7,35 Gottes fruchtbare Weisheit Ausarbeitung...
rudolf33a - 13. Jul, 00:08
Lukasevangelium 7,31-34...
Lukasevangelium 7,31-34 nicht Jesus ist der Sünder,...
rudolf33a - 9. Jul, 22:41
Lukasevangelium 7,31-33...
Lukasevangelium 7,31-33 Johannes der Täufer lebte...
rudolf33a - 8. Jul, 23:59
Lukasevangelium 7,31+32...
Lukasevangelium 7,31+32 ihr habt nicht getanzt + nicht...
rudolf33a - 7. Jul, 19:47
Lukasevangelium 7,31+32...
Lukasevangelium 7,31+32 einfacher kindlicher Glaube...
rudolf33a - 7. Jul, 00:16
Lukasevangelium 7,31...
Lukasevangelium 7,31 Wie sind wir geprägt?? Ausarbeitung...
rudolf33a - 4. Jul, 23:02
Lukasevangelium 7,31-35...
Lukasevangelium 7,31-35 Jesus sucht uns, um uns zu...
rudolf33a - 3. Jul, 18:47
Lukasevangelium 7,29+30...
Lukasevangelium 7,29+30 der Jude Jesus als Sohn Gottes...
rudolf33a - 2. Jul, 15:15
Lukasevangelium 7,29+30...
Lukasevangelium 7,29+30 Sündenerkenntnis ….........
rudolf33a - 1. Jul, 13:30
Lukasevangelium 7,24-28...
Lukasevangelium 7,24-28 Die Demut von Johannes dem...
rudolf33a - 30. Jun, 22:59

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5964 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Jul, 00:28

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren