header

Dienstag, 11. Januar 2022

Psalm 18,32-42

32 Denn wer ist Gott außer dem HERRN, und wer ist ein Fels außer unserem Gott?
33 Gott ist es, der mich umgürtet mit Kraft und meinen Weg unsträflich macht.
34 Er macht meine Füße denen der Hirsche gleich und stellt mich auf meine Höhen;
35 er lehrt meine Hände kämpfen und meine Arme den ehernen Bogen spannen.
36 Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stützt mich, und deine Herablassung7 macht mich groß.
37 Du machst mir Raum zum Gehen, und meine Knöchel wanken nicht.
38 Ich jagte meinen Feinden nach und holte sie ein und kehrte nicht um, bis sie aufgerieben waren;
39 ich zerschmetterte sie, dass sie nicht mehr aufstehen konnten; sie fielen unter meine Füße.
40 Du hast mich gegürtet mit Kraft zum Kampf; du hast unter mich gebeugt, die gegen mich aufstanden.
41 Du wandtest mir den Rücken meiner Feinde zu, und ich habe vertilgt, die mich hassen.
42 Sie schrien, aber da war kein Retter; zum HERRN, aber er antwortete ihnen nicht.
Psalm 18,32
Darum, weil der Herr der Fels ist -
Jesaja 28,15-19 Weil ihr sprecht: »Wir haben einen Bund mit dem Tod geschlossen und einen Vertrag mit dem Totenreich gemacht; wenn die überschwemmende Flut daherkommt, wird sie nicht zu uns gelangen; denn wir haben Lüge zu unserer Zuflucht gemacht und in Betrug uns geborgen!« —
16 darum, so spricht GOTT, der Herr: Siehe, ich lege in Zion einen Stein, einen bewährten Stein, einen kostbaren Eckstein, der aufs Festeste gegründet ist: / ein überaus festes Fundament: Wer glaubt, der flieht nicht!
17 Und ich will das Recht zur Richtschnur machen und die Gerechtigkeit zur Waage; der Hagel wird eure Lügenzuflucht wegreißen, und die Wasser sollen euer Versteck wegschwemmen.
18 Und euer Bund mit dem Tod wird außer Kraft gesetzt, und euer Vertrag mit dem Totenreich hat keinen Bestand. Wenn die überschwemmende Flut daherfährt, so werdet ihr von ihr zermalmt werden;
19 sooft sie daherfährt, wird sie euch erfassen; ja, sie wird jeden Morgen daherkommen, bei Tag und bei Nacht; und es wird schon lauter Schrecken sein, die Botschaft zu hören!
Johannesevangelium 6,67-69 Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr nicht auch weggehen?
68 Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens;
69 und wir haben geglaubt und erkannt, dass du der Christus bist, der Sohn des lebendigen Gottes!
39 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Psalm 26
Psalm 26 1 Von David. Schaffe mir Recht, o HERR! Denn...
rudolf33a - 24. Jan, 23:55
Liebe C.Araxe,
Wie ich aus deiner Antwort lese, hattest du wahrlich...
rudolf33a - 24. Jan, 12:48
Die Maßnahmen sind hauptsächlich...
Die Maßnahmen sind hauptsächlich FÜR die Schwachen.
C. Araxe - 23. Jan, 23:00
„Durch unser Wegschauen...
„Durch unser Wegschauen werden tagtägtlich Babys im...
C. Araxe - 23. Jan, 22:49
Psalm 25,12-22
Psalm 25,12-22 12 Wer ist der Mann, der den HERRN fürchtet?...
rudolf33a - 23. Jan, 20:21
Psalm 25,1-11
Psalm 25,1-11 1 Von David. Zu dir, o HERR, erhebe ich...
rudolf33a - 22. Jan, 23:22
Psalm 24
Psalm 24 1 Ein Psalm Davids. Dem HERRN gehört die...
rudolf33a - 21. Jan, 17:52
-
Gottes Wille ist es, sein Gericht dankbar anzunehmen....
rudolf33a - 21. Jan, 17:18
...
https://www.youtube.com/wa tch?v=IIHDPGP4XhQ&t=803s.. .
rudolf33a - 21. Jan, 17:02
Warum meinst du, dass...
Warum meinst du, dass Gott nicht will, dass nicht alles...
C. Araxe - 20. Jan, 22:45
Es ist eine Gnade und...
Es ist eine Gnade und eine Hilfe, sich impfen lassen...
C. Araxe - 20. Jan, 22:05
Psalm 23
Psalm 23 1 Ein Psalm Davids. Der HERR ist mein Hirte;...
rudolf33a - 20. Jan, 21:35

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5063 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jan, 23:55

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren