header

Donnerstag, 7. September 2023

Lukasevangelium 4,16-21 den Armen frohe Botschaft zu verkünden

Lukasevangelium 4,16-21 den Armen frohe Botschaft zu verkünden
Ausarbeitung als PDF
Lukasevangelium 4,16-21 Und Jesus kam nach Nazareth, wo er erzogen worden war, und ging nach seiner Gewohnheit am Sabbattag in die Synagoge und stand auf, um vorzulesen.
17 Und es wurde ihm die Buchrolle des Propheten Jesaja gegeben; und als er die Buchrolle aufgerollt hatte, fand er die Stelle, wo geschrieben steht:
18 »Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu heilen, die zerbrochenen Herzens sind, Gefangenen Befreiung zu verkünden und den Blinden, dass sie wieder sehend werden, Zerschlagene in Freiheit zu setzen,
19 um zu verkündigen das angenehme Jahr des Herrn.«
20 Und er rollte die Buchrolle zusammen und gab sie dem Diener wieder und setzte sich, und aller Augen in der Synagoge waren auf ihn gerichtet.
21 Er aber fing an, ihnen zu sagen: Heute ist diese Schrift erfüllt vor euren Ohren!
Jesaja 61,1+2 Der Geist des HERRN, des Herrschers, ist auf mir, weil der HERR mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind, den Gefangenen Befreiung zu verkünden und Öffnung des Kerkers den Gebundenen,
2 um zu verkündigen das angenehme Jahr / das Gnadenjahr; w. das Jahr des Wohlgefallens / des HERRN
Durch Jesus geschieht die persönliche Erfüllung der Gnade.
2. Korintherbrief 5,20 So sind wir nun Botschafter für Christus, und zwar so, dass Gott selbst durch uns ermahnt; so bitten wir nun stellvertretend für Christus: Lasst euch versöhnen mit Gott!
Kolosserbrief 1,13+14 Gott der Vater hat uns errettet aus der Herrschaft/ aus dem Machtbereich / aus der Gewalt/ der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich / in die Königsherrschaft / des Sohnes seiner Liebe,
14 in dem wir die Erlösung haben durch sein Blut, die Vergebung der Sünden.
Gott ist die Liebe:
Markusevangelium 5,1-15 Und sie kamen ans andere Ufer des Sees in das Gebiet der Gadarener.
2 Und als Jesus aus dem Schiff gestiegen war, lief ihm sogleich aus den Gräbern ein Mensch mit einem unreinen Geist entgegen,
3 der seine Wohnung in den Gräbern hatte. Und selbst mit Ketten konnte niemand ihn binden,
4 denn schon oft war er mit Fußfesseln und Ketten gebunden worden, aber die Ketten wurden von ihm zerrissen und die Fußfesseln zerrieben; und niemand konnte ihn bändigen.
5 Und er war allezeit, Tag und Nacht, auf den Bergen und in den Gräbern, schrie und schlug sich selbst mit Steinen.
6 Als er aber Jesus von ferne sah, lief er und warf sich vor ihm nieder,
7 schrie mit lauter Stimme und sprach: Jesus, du Sohn Gottes, des Höchsten, was habe ich mit dir zu tun? Ich beschwöre dich bei Gott, dass du mich nicht quälst!
8 Denn Er sprach zu ihm: Fahre aus dem Menschen aus, du unreiner Geist!
9 Und er fragte ihn: Was ist dein Name? Und er antwortete und sprach: Legion ist mein Name; denn wir sind viele!
10 Und er bat ihn sehr, sie nicht aus dem Land zu verweisen.
11 Es war aber dort an den Bergen eine große Herde Schweine zur Weide.
12 Und die Dämonen baten ihn alle und sprachen: Schicke uns in die Schweine, damit wir in sie fahren!
13 Und sogleich erlaubte es ihnen Jesus. Und die unreinen Geister fuhren aus und fuhren in die Schweine. Und die Herde stürzte sich den Abhang hinunter in den See. Es waren aber etwa 2 000, und sie ertranken im See.
14 Die Schweinehirten aber flohen und verkündeten es in der Stadt und auf dem Land. Und sie gingen hinaus, um zu sehen, was da geschehen war.
15 Und sie kamen zu Jesus und sahen den Besessenen / Dämonisierten, der die Legion gehabt hatte, dasitzen, bekleidet und vernünftig; und sie fürchteten sich.
Johannesevangelium 8,12 Nun redete Jesus wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern er wird das Licht des Lebens haben.
https://www.rudolf-leitner.at/
142 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lukasevangelium 7,11-14...
Lukasevangelium 7,11-14 Der Herr Jesus Christus Ausarbeitung...
rudolf33a - 22. Mai, 22:51
Lukasevangelium 7,11-13...
Lukasevangelium 7,11-13 Jesus und sein Vater stehen...
rudolf33a - 22. Mai, 00:21
Lukasevangelium 7,11+12...
Lukasevangelium 7,11+12 Witwe Ausarbeitung als...
rudolf33a - 20. Mai, 22:49
Lukasevangelium 7,11...
Lukasevangelium 7,11 Volksmenge Ausarbeitung...
rudolf33a - 19. Mai, 19:41
Lukasevangelium 7,11...
Lukasevangelium 7,11 ein Jünger Jesu ist sein Schüler...
rudolf33a - 17. Mai, 20:47
Lukasevangelium 7,11-17...
Lukasevangelium 7,11-17 Jesus sprach: Junger Mann steh...
rudolf33a - 16. Mai, 22:16
Lukasevangelium 7,6-10...
Lukasevangelium 7,6-10 Rettung durch Glauben an Jesus Ausarbeitung...
rudolf33a - 15. Mai, 22:54
Lukasevangelium 7,2+3...
Lukasevangelium 7,2+3 Älteste der Juden Ausarbeitung...
rudolf33a - 14. Mai, 22:36
Lukasevangelium 7,6-10...
Lukasevangelium 7,6-10 Der Glaube an Jesu heilendes...
rudolf33a - 12. Mai, 21:30
Lukasevangelium 7,2-6a...
Lukasevangelium 7,2-6a Jesus erhört die Bitte um Hilfe...
rudolf33a - 10. Mai, 21:41
Lukasevangelium 7,2-10...
Lukasevangelium 7,2-10 Glaube für die Rettung des...
rudolf33a - 9. Mai, 18:49
Lukasevangelium 7,2+3...
Lukasevangelium 7,2+3 Jesus möge kommen und retten Ausarbeitung...
rudolf33a - 9. Mai, 00:23

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5915 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 22:51

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren