header

Mittwoch, 7. Februar 2024

Lukasevangelium 6,12-14 – Andreas der Jünger Jesu

Lukasevangelium 6,12-14 – Andreas der Jünger Jesu
Ausarbeitung als PDF https://www.rudolf-leitner.at/.cm4all/uproc.php/0/17%20Lukasevangelium%206%2C12-14%20%E2%80%93%20Andreas%20der%20J%C3%BCnger%20Jesu.pdf?cdp=a&_=18d83764ac9
Lukas 6,47+48 Jesus spricht: Jeder, der zu mir kommt und meine Worte hört und sie tut — ich will euch zeigen, wem er gleich ist.
48 Er ist einem Menschen gleich, der ein Haus baute und dazu tief grub und den Grund / das Fundament / auf den Felsen legte. Als nun eine Überschwemmung entstand, da brandete der Strom gegen dieses Haus, und er konnte es nicht erschüttern, weil es auf den Felsen gegründet war.
Lukas 6,12-14 Es geschah aber in jenen Tagen, dass Jesus hinausging auf den Berg, um zu beten; und er verharrte die Nacht hindurch im Gebet zu Gott.
13 Und als es Tag wurde, rief er seine Jünger zu sich und erwählte aus ihnen zwölf, die er auch Apostel nannte:
14 Simon, den er auch Petrus nannte, und dessen Bruder Andreas, Jakobus und Johannes, Philippus und Bartholomäus,
Matthäusevangelium 4,12+13 Als aber Jesus hörte, dass Johannes gefangen gesetzt worden war, zog er weg nach Galiläa.
13 Und er verließ Nazareth, kam und ließ sich in Kapernaum nieder, das am See / Genezareth / liegt, im Gebiet von Sebulon und Naphtali,
Matthäus 4,17-20 Von da an begann Jesus zu verkündigen und zu sprechen: Tut Buße, denn das Reich der Himmel ist nahe herbeigekommen!
18 Als Jesus aber am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und dessen Bruder Andreas; die warfen das Netz in den See, denn sie waren Fischer.
19 Und er spricht zu ihnen: Folgt mir nach, und ich will euch zu Menschenfischern machen!
20 Da verließen sie sogleich die Netze und folgten ihm nach.
Markusevangelium 1,21 Und sie (Jesus mit Simon,Andreas, Jakobus und Johannes) begaben sich nach Kapernaum; und Jesus ging am Sabbat sogleich in die Synagoge und lehrte.
Markus 1,29 Und sogleich verließen sie die Synagoge und gingen mit Jakobus und Johannes in das Haus des Simon und Andreas.
Johannesevangelium 6,5-9 Da nun Jesus die Augen erhob und sah, dass eine große Volksmenge zu ihm kam, sprach er zu Philippus: Wo kaufen wir Brot, damit diese essen können?
6 (Das sagte er aber, um ihn auf die Probe zu stellen, denn er selbst wusste wohl, was er tun wollte.)
7 Philippus antwortete ihm: Für 200 Denare Brot reicht nicht aus für sie, dass jeder von ihnen auch nur ein wenig bekommt!
8 Da sprach einer von seinen Jüngern, Andreas, der Bruder des Simon Petrus, zu ihm:
9 Es ist ein Knabe hier, der hat fünf Gerstenbrote und zwei Fische; doch was ist das für so viele?
Hier spricht Andreas mit Jesus – Dies wurde für uns so aufgeschrieben. Das einzige biblische Dokument des Redens von Andreas mit Jesus.
Philipperbrief 2,12-16 Paulus: Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart, sondern jetzt noch viel mehr in meiner Abwesenheit, verwirklicht eure Rettung mit Furcht und Zittern / in Gottesfurcht;
13 denn Gott ist es, der in euch sowohl das Wollen als auch das Vollbringen wirkt nach seinem Wohlgefallen.
14 Tut alles ohne Murren und Bedenken,
15 damit ihr unsträflich und lauter / unvermischt mit Bösem / ohne Falsch / seid, untadelige Kinder Gottes inmitten eines verdrehten und verkehrten Geschlechts, unter welchem ihr leuchtet als Lichter in der Welt,
16 indem ihr das Wort des Lebens darbietet, mir zum Ruhm am / bis zum / Tag des Christus, dass ich nicht vergeblich gelaufen bin, noch vergeblich gearbeitet habe.
Psalm 134,1 Ein Wallfahrtslied. Wohlan, lobt den HERRN, all ihr Knechte des HERRN, die ihr im Haus des HERRN steht in den Nächten!
2 Erhebt eure Hände in Heiligkeit und lobt den HERRN!
3 Der HERR segne dich aus Zion, er, der Himmel und Erde gemacht hat!
https://www.rudolf-leitner.at/
73 Besucher

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lukasevangelium 6,20...
Lukasevangelium 6,20 – wem gilt mein Zuhören? Ausarbeitung...
rudolf33a - 4. Mär, 22:42
Lukasevangelium 6,17-20...
Lukasevangelium 6,17-20 – Werde und bleibe ein/e Jünger/in...
rudolf33a - 3. Mär, 19:59
Lukasevangelium 6,20...
Lukasevangelium 6,20 – Gottes lebendiges Königreich...
rudolf33a - 1. Mär, 22:16
Lukasevangelium 6,20...
Lukasevangelium 6,20 – Bodenhaftung...
rudolf33a - 29. Feb, 10:49
Lukasevangelium 6,20-26...
Lukasevangelium 6,20-26 – Gemeinsamkeiten zur Bergpredigt...
rudolf33a - 28. Feb, 13:12
Lukasevangelium 6,19...
Lukasevangelium 6,19 – in Jesus Christus ist die Kraft...
rudolf33a - 27. Feb, 13:13
Lukasevangelium 6,17+18...
Lukasevangelium 6,17+18 …. von weit her um Jesus zu...
rudolf33a - 26. Feb, 21:53
Danke, Rudolf, manchmal...
Danke, Rudolf, manchmal klemmt's halt technisch etwas....
NeonWilderness - 26. Feb, 21:05
Danke für eure Arbeit...
rudolf33a - 26. Feb, 20:02
Lukasevangelium 6,17+18...
Lukasevangelium 6,17+18 – Jesus, 12 Apostel, Jünger,...
rudolf33a - 26. Feb, 20:00
Lukasevangelium 6,12-19...
Lukasevangelium 6,12-19 – Von nun an gibt es die Apostel...
rudolf33a - 24. Feb, 23:26
Lukasevangelium 6,12-14...
Lukasevangelium 6,12-14 – Jesu Liebe zu seinen Jüngern...
rudolf33a - 23. Feb, 21:25

Free Text (2)

Web Counter-Modul

Counter

Suche

 

Status

Online seit 5833 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mär, 22:43

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren